Bodenbeläge und Teppiche aus dem Orient

Für das Wochenende 27.-29.07.18 hatten wir uns den Kauf der Bodenbeläge für das Obergeschoss und das Gästezimmer vorgenommen und diesbezüglich mit der Firma „Die-Teppich-Insel“ in Holzgerlingen bei Böblingen (Baden-Württemberg) Kontakt aufgenommen und einen Besuch für Freitag vereinbart. Auf der Firmen-Webseite konnten wir uns im Vorfeld bereits über das äußerst umfangreiche Angebot informieren, welches neben 10.000 qm Bodenbelägen wie etwa Teppichboden, Laminat, Linoleum, Parkett oder Vinyl-Design-Belägen auch ca. 25.000 qm echte Orientteppiche beinhaltet, welche der Inhaber und Geschäftsführer Gerhard Maier selbst im fernen Orient  einkauft und seinen Kunden präsentiert. Dabei greift er auf ein in 40 Jahren Berufsleben gewachsenes  Fachwissen über die jeweilige Provenienz sowie die Ikonographie und Ikonologie zurück.

Wir erreichten die Firma gegen 12.30 h und verbrachten den gesamten Nachmittag vor Ort. Gerhard Maier und im weiteren Verlauf der Fachberater Rolf Mayer berieten uns fachlich über die Eigenschaften der von uns favorisierten Bodenbeläge, sodass wir uns im Verlauf des Nachmittags dazu entschieden, Schlafzimmer, Ankleide, Galerie und Gym im Obergeschoss, sowie das Gästezimmer im Erdgeschoss mit einem weichen, aber strapazierfähigen Teppichboden auszulegen. Für das Büro hingegen entschieden wir uns für einen farblich passenden Laminat, auf welchem später zwei unserer farbenfrohen Orientteppiche der Shuli-Gabbeh Nomaden Platz finden sollen. Rolf Mayer berechnete anhand unserer Grundrisse auch die benötigte Menge an Sockel- und Abschlussleisten, sowie Klebstoff und anderer notwendiger Materialien, um die Bodenbeläge verlegen zu können, was wir in Eigenleistung vollbringen wollen. Auch dazu wusste er wertvolle Tipps und bot an, auch fernmündlich bei Fragen zur Verfügung zu stehen.

Währenddessen erhielten wir von Herrn Maier eine Führung durch die Ausstellung der Teppich-Insel, wobei unser Schwerpunkt nun auf den herrlichen Orientteppichen lag, welche wir so schätzen und lieben. Insbesondere ein  wunderschöner Teppich der Persischen Ghashghai Nomaden hatte es uns gleich angetan und Herr Maier wusste ausführlich über Mustergebung und Farben zu berichten. Die Vielfältigkeit und Besonderheit der gezeigten Exponate beeindruckte uns nachhaltig und wir konnten uns nur schwer lösen. Ein herzlicher Dank geht an dieser Stelle an das gesamte Team der Teppich-Insel, das uns diesen unvergesslichen Tag beschert hat. Wir freuen uns schon sehr auf die Lieferung der Bodenbeläge.

Hier geht es zur Seite „Laminat und Teppichboden“

error