Die Entscheidung für Fingerhut Haus

Nach unserem  1900 € teuren Architekten-Desaster, welches uns zwischenzeitlich verärgert hatte, entschlossen wir uns kurzer Hand für den Bau unseres Hauses mit einem Fertighaushersteller. Die Entscheidung fiel schnell auf Fingerhut Haus, da wir bereits vor einigen Jahren einen sehr positiven Kontakt zu der Firma hatten. Außerdem überzeugte uns die Qualität und die Produktion findet in der Nähe statt.

.

Gesagt getan, vereinbarten wir fernmündlich einen Termin für den 01.02.2018 im Musterhauspark Bad-Vilbel mit Herrn Schneider, freier Verkaufsberater für die Firma Fingerhut Haus.
Der erste Kontakt gestaltete sich sehr positiv und dauerte mehrere Stunden, in welchen wir unsere Vorstellungen besprachen, die Herr Schneider virtuos mit einem Computerprogramm in reale Bilder übersetzte. Ein erster Entwurf entstand auf diese Weise. Grundlage hierfür war der Haustyp R 103.10 mit einer Quadratmeterzahl von gesamt ca. 160 qm, der zunächst am besten zu unseren Vorstellungen passte. Wichtig war uns zunächst die gerade Treppe.

Herr Schneider war so freundlich, uns die hier gezeigten und von uns im Gespräch bereits angepassten Grundrisse schon am nächsten Tag zur Verfügung zu stellen und übersandte uns diese per E-Mail. Im nächsten Schritt überarbeiteten wir diese Entwürfe erneut nach unseren Vorstellungen und vereinbarten einen zweiten Termin mit Herrn Schneider, um unsere Änderungswünsche einzuarbeiten.

error

Schreibe einen Kommentar