Elektroinstallation EG + OG

Die von Fingerhut Haus zur Vorbereitung unserer Bemusterung erbetenen Informationen und Vorarbeiten, z.B. zur Elektroinstallation oder den Hausanschlüssen, sollten bis zum 28.06.18 übermittelt werden. Überlegungen zur Elektroinstallation hatten wir bereits vor einigen Wochen angestellt und mit eigenen Phantasie-Zeichen in unsere Pläne eingetragen, welche wir nun mithilfe einer reduzierten Anzahl vorgegebener DIN-Zeichen aktualisierten. Dazu stellten wir per Photoshop die DIN-Zeichen zusammen und fügten sie in die Pläne ein.


Nicht gerade die beste, bzw. schnellste Methode, aber ein anderes Programm steht uns nicht zur Verfügung. Insgesamt verbrachten wir ca. 1 1/2 Tage mit dieser Überarbeitung. Dieser Prozess gestaltete sich sehr lohnenswert, da wir ein weiteres Mal unsere Pläne auf Sinnhaftigkeit überprüften und noch kleine Anpassungen oder Ergänzungen vornehmen konnten. Natürlich ist auch das noch nicht in Stein gemeißelt, wir fühlen uns aber auf den Termin der Bemusterung ganz gut vorbereitet. An dieser Stelle möchten wir uns herzlich bei all jenen fleißigen Lesern unseres Hausbaublogs bedanken, die außerdem den ein oder anderen hilfreichen Tipp per E-Mail übermittelten, den wir in unseren Plänen umsetzen konnten. Aktuell liegen wir mit einer Anzahl von 14 Steckdosen über dem Standardpaket. Es sind einige Außenanschlüsse hinzu gekommen und wir haben den Platz des Kamins von der Mitte der Westwand in die südwestliche Ecke verschoben, wobei es dazu noch einige Fragen zu klären gibt. Das Thema Kamin behandeln wir dann in einem anderen Beitrag ausführlicher. Die fertigen Pläne, Möbelmaße unserer vorhandenen Möbel und andere Dokumente versendeten wir per E-Mail an unseren Fingerhut Haus-Sachbearbeiter Herrn Semmler.

Elektroinstallation EG
Elektroinstallation OG

Hier gehts zur Seite „Elektroinstallation und Lichtkonzept“

error