Restarbeiten zur Entwässerung

Die Männer der Fa. Bibert hatten an diesem Donnerstag noch Restarbeiten zu erledigen. Als wir die Baustelle erreichten, waren diese weitestgehend abgeschlossen. Alle Gräben waren zugeschüttet und die letzten Arbeiten zur Verdichtung des Bodens waren im Gange. Auch die jeweiligen Seiten der Bodenplatte Haus waren für die Dämmung freigelegt worden und ein breiter befestigter Streifen für das Gerüst war angelegt.

Um die Baustelle auch noch gut erreichen zu können, wenn das Haus aufgestellt worden ist, baten wir die Fa. Bibert, uns eine Zufahrt von Süden her zu schottern, was gleichfalls bereits erledigt war.

Wie mit unserem Nachbarn im Westen abgesprochen, wurde mit dem Bagger gleichfalls etwas Mutterboden hinter die Betonwand der Garage aufgefüllt, um das Grundstück wieder anzugleichen. Dies allerdings nur mittig, da zur Garage des Nachbarn hin noch ein Winkelblech aus Aluminium installiert werden muss, um das Durchrutschen des Mutterbodens zu verhindern, da hier eine Lücke entstanden ist.

So konnten wir noch kurz die Arbeiten insgesamt inspizieren und uns dann auf den Weg zu den Stadtwerken machen, um die Beschilderung für die anstehende halbseitige Straßensperrung abzuholen.

error