Überarbeitung des ersten Entwurfs

Per Photoshop und damit in stundenlanger Bastelei passten wir die ersten Entwürfe nach unseren Vorstellungen an, modifizierten diese und versuchten Raum für Raum auf für uns ideale Weise zu gestalten. Dabei berücksichtigten wir zum einen gewisse Grundsätze der Bauhauspädagogik und deren Gestaltungsgrundsätze, zum anderen spielte die Tatsache eine wichtige Rolle, dass wir nur zu zweit das Haus bewohnen würden. So versuchten wir die Räume möglichst offen und großzügig zu gestalten, entfernten Wände und Türen, verschoben ganze Räume, gestalteten Durchgänge in andere Zimmer deckenhoch und suchten nach Sichtachsen. Die Haustüre wurde auf die Nordseite verlegt.
Die im Folgenden dargestellten Entwürfe sind die von uns mit Photoshop bearbeiteten Grundrisse. Auch erste Möbel, noch nicht maßstabsgetreu, zeichneten wir ein, um eine bessere Vorstellung der Raumaufteilung und der späteren Nutzung zu erhalten.

Das oben stehende Endergebnis übersandten wir per E-Mail an Herrn Schneider, der bereits am 04.02.2018 (Sonntag) die von uns gemachten Änderungen in einen offiziellen Entwurf überführte und uns zur Durchsicht per E-Mail sendete. Diese sind im folgenden abgebildet:

Weiterhin erhielten wir die ersten Außenansichten inkl. der Garagenansicht.

Im Anschluss überarbeiteten wir auch die Außenansichten in Abstimmung mit unserem Berater Herrn Schneider. Ziel war es, so viel wie möglich Licht in die Räume fließen zu lassen, wobei der Schwerpunkt auf dem Living-Bereich im Süden lag, über welchem das Ankleide-, Schlaf- und Badezimmer liegen.

error

Schreibe einen Kommentar