Bauschutttransport

Wir entschlossen uns noch vor den anstehenden Erdarbeiten, den Schuttrest auf unserem Grundstück zu entsorgen, der noch vom Abriss des ehemaligen Hauses übrig geblieben war. Dieser passte zum Glück in unseren kleinen 750kg Anhänger, der zwar mächtig in die Knie ging, die Sache aber schließlich bravurös meisterte. Bis zur Annahmestelle war es nicht weit, wir fuhren jedoch langsam und mit Bedacht und so erreichten wir pünktlich, kurz vor Schließung, die Annahmestelle. Das freute den zuständigen Sachbearbeiter vor Ort gar nicht und er schimpfte mit uns wie ein Rohrspatz, sah er doch den nahenden Feierabend in Gefahr. 10 Euro für die Kaffeekasse besänftigten den Mann jedoch schnell und so konnten wir in aller Ruhe den Schutt vom Anhänger in die jeweiligen Container laden. Das Unterfangen schlug insgesamt mit 40 € zu Buche und war ein weiteres Abenteuer.

error